Authentifizierung

Die 5 am häufigsten gestellten Fragen zum Spider RFID-Leser

Sie haben nach einer Lösung gesucht, um den Zugang zu Geräten oder Bereichen in Ihrem Unternehmen zu sichern. Sie wünschen sich einen RFID-Leser, der einfach zu implementieren ist, verschiedene Authentifizierungsmethoden akzeptiert und für eine Vielzahl von Zweckeneingesetzt werden kann. Es gibt jedoch viele Lesegeräte auf dem Markt, was es manchmal schwierig macht, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Sie möchten nicht nur eine Lösung, die Ihren aktuellen Bedürfnissen entspricht, sondern auch eine, die mit Ihnen wächst und in Zukunft erweitert werden kann. Um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, haben wir die 5 am häufigsten gestellten Fragen zu unserem Spider RFID-Leser beantwortet.

Telefon, auf dem die Spider-ID-Anwendung angezeigt wird, auf dem Hintergrund des Bildes ein Drucker mit dem RFID-Lesegerät

1. Kann der Spider RFID-Leser jeden Tag lesen?

Welche Methoden können Sie verwenden, um sich über den Spider RFID-Leser zu authentifizieren? Im Grunde können Sie alles verwenden, was einen passiven RFID-Tag, eine Antenne und einen Transponderent hält. Wie funktioniert der Spider-RFID-Leser nun eigentlich? Wenn ein RFID-Tag in die Nähe des Spider kommt, sendet das Lesegerät Energie an den Tag, wodurch der Transponder aktiviert wird. Der Tag sendet dann Informationen anden Spider zurück, die von einer speziellen RFID-Software ausgewertet werden. Passive RFID-Tags können drei Frequenzen zur Übertragung von Informationen nutzen: 125kHz, 13,56 MHz und Near-Field Communication (NFC). Der Spider ist für die Kommunikation über alle diese Frequenzen ausgelegt. Obwohl es viele kreative Gegenstände mit einem RFID-Tag gibt, sind die gängigsten Authentifizierungsmittel nach wie vor Ausweise/Karten, Schlüsselanhänger, Armbänder oder Smartphones.

2. Kann ein Mobiltelefon als RFID-Tagverwendet werden?

Unsere Smartphone-Nutzung nimmt weiter zu.Dies ist zum Teil auf Entwicklungen wie schnelles mobiles Internet und die Erweiterung der Funktionen zurückzuführen. Infolgedessen nutzen wir unsere Telefone täglich in enormem Umfang und tragen sie immer bei uns. Um den Bedürfnissen der Nutzer gerecht zu werden, die so viel wie möglich mit ihrem Smartphone machen wollen, haben wir den Spider so entwickelt, dass es auchmöglich ist, sich über ein Mobiltelefon zu authentifizieren. Dies ist eine dersichersten Möglichkeiten, um auf Gebäude, Dienstleistungen oder Produkte zuzugreifen. Die Benutzer öffnen einfach die Spider ID Mobile App und schließen die Authentifizierung ab. Die App bietet Zugang über Bluetooth Low Energy (BLE). Der Spider ist also nicht nur ein RFID- und NFC-, sondernauch ein BLE-Lesegerät.

3. Ist der Spider mit allen Technologien kompatibel?

Der RFID-Leser Spider unterstützt über 125 verschiedene Technologien im Bereich: 125 kHz, auch bekannt als Low Frequency (LF), 13,56 MHz, auch bekannt als High Frequency (HF) und Near-Field Communication (NFC). Mit dem Spider können Sie also mühelos verschiedene RFID-Standards in Ihrer Organisation nutzen. Das leistungsstarke inepro-Lesegerät ist auch für das gleichzeitige Lesen von Tags geeignet. Die NFC- und BLE-Konformität ermöglicht auch die Authentifizierung per Smartphone.

4. Ist der Spider mit allen Geräten und Softwarelösungen kompatibel?

Aufgrund der verschiedenen Versionen des Spiders kann er sehr einfach in fast jedes Gerät oder jede Maschine eingebaut werden. Der Spider kann über mehrere Kommunikationsprotokolle, wie USB und RS232, angeschlossen werden. Es sind auch verschiedene Arten von USB-Kabeln und-Halterungen erhältlich, so dass der Spider-RFID-Leser sehr einfach und nahtlosin die Maschine integriert oder an das Gerät angeschlossen werden kann. Der Spider-RFID-Leser ist mit jeder Softwarelösung kompatibel, z. B. mit einer Druckverwaltungssoftware oder der Anwendung eines Verkaufsautomaten.

5. Kann man den Spider RFID-Leser aus der Ferne konfigurieren?

Zusätzlich zu unserer benutzerfreundlichen Konfigurationskarte, die es ermöglicht, Konfigurationen zu starten, indem man die Karte vor das Lesegerät hält, haben wir vor kurzem die Spider Configurator App eingeführt. Die Konfiguration des Spider-RFID-Lesers kann über diese mobile Spider Configurator-App einfach aktualisiert werden, ohne dass das Lesegerät abgenommen werden muss. Sie scannen den QR-Code des jeweiligen Spider-RFID-Lesegeräts mit der App ein und wenden dann aus der Ferne (max. 10 Meter) die gewünschte Konfiguration über BLE auf das Gerät an.

headshot picture of an inepro employee in inepro's style
headshot picture of an inepro employee in inepro's style
headshot picture of an inepro employee in inepro's style

Unser Team ist bereit, Ihnen zu helfen

Brauchen Sie mehr Informationen über unsere Produkte, Hilfe bei der Installation oder haben Sie eine andere Frage? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.